☎ Anwaltshotline “Bußgeldkatalog”

Bei einem rechtlichen Anliegen zum Thema Bußgeldkatalog wird Ihnen über die Anwaltshotline Bußgeldkatalog weitergeholfen. Sie werden mit einem versierten Rechtsanwalt verbunden, der Ihnen alle Fragen rund um den Bußgeldkatalog beantwortet.

Wichtige Bereiche zum Bußgeldkatalog

  • Verkehrsverstoß
  • Punkte in Flensburg
  • Bußgeld
  • Einspruch

Zu allen genannten Punkten erhalten Sie über die Hotline Bußgeldkatalog kompetente und individuelle Rechtsberatung von einem fachkundigen Anwalt.

Der aktuelle Bußgeldkatalog enthält eine Übersicht über alle Bußgelder, die für Verstöße gegen das Verkehrsrecht erhoben werden. Neben den Beträgen werden auch die Höhe der Punkte in Flensburg sowie ein mögliches Fahrverbot für das jeweilige Vergehen aufgeführt. Der Bußgeldkatalog umfasst mehrere Bußgeldtabellen für unterschiedliche Bereiche, wie zum Beispiel Geschwindigkeitsüberschreitung, Fahren unter Drogen- und Alkoholeinfluss, Falschparken und Handy am Steuer. Die im Bußgeldkatalog aufgeführten Bußgelder und Nachfolgen gelten für verkehrsrechtliche Ordnungswidrigkeiten, bei schwereren Verstößen wird aber auch Strafrecht angewendet.

Für Delikte, die im Bußgeldkatalog aufgeführt sind, gibt es maximal drei Punkte im Flensburger Fahreignungsregister. Bei der Abstufung wird zwischen schweren Verstößen (1 Punkt), sehr schweren Verstößen (2 Punkte) und schweren Straftaten (3 Punkte) unterschieden. Die Kategorisierung erfolgt nach dem Grad der Gefährdung der Verkehrssicherheit. So gibt es zum Beispiel drei Punkte für Fahrerflucht.

Hat ein Fahrer acht Punkte oder mehr auf seinem Konto, wird ihm die Fahrerlaubnis entzogen. Jedoch gibt es nicht für jeden Verstoß, der im Bußgeldkatalog steht, auch einen Punkt. Einige Ordnungswidrigkeiten werden ausschließlich mit einem Bußgeld geahndet, wie etwa Fahren in der Umweltzone ohne Plakette oder Fahren mit abgedecktem Kfz-Kennzeichen. Verkehrsteilnehmer, die gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) verstoßen haben, erhalten von der zuständigen Behörde einen Bußgeldbescheid, in dem der Tatbestand und die Höhe der Strafe laut Bußgeldkatalog aufgeführt sind.

Wird Ihnen ein Vergehen aus dem Bußgeldkatalog vorgeworfen und Sie möchten nun prüfen lassen, ob sich ein Einspruch lohnt? Oder sollen Sie für ein Verkehrsdelikt mehr bezahlen als im Bußgeldkatalog vorgegeben ist? Dann sprechen Sie am besten mit einem Anwalt, der sich in diesem Bereich auskennt. Rufen Sie dafür die Hotline Bußgeldkatalog an und lassen Sie sich individuell beraten.

Schriftliche Rechtsberatung zum Bußgeldkatalog

Sie benötigen eine schriftliche Antwort auf Ihre Rechtsfrage? Nutzen Sie unsere schriftliche Rechtsberatung zum Thema. Ein fachkundiger Anwalt übermittelt Ihnen innerhalb weniger Stunden seine Antwort in Schriftform. Auch hochgeladene Unterlagen können Sie so von einem Anwalt prüfen lassen.