☎ Anwaltshotline “Zoll und Verzollung”

Wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt für Steuerrecht, um zuverlässige Auskünfte zum Thema Zoll und Verzollung zu erhalten. Über die Nummer unserer „Hotline Steuerrecht“ können Sie sich noch heute mit einem entsprechenden Fachmann in Verbindung setzen.

Interessantes zu Zoll und Verzollung

  • Einfuhr
  • Ausfuhr
  • Handel
  • Zolltarif
  • Zollunion

Der Zoll ist eine Steuer, die bei der Einfuhr und Ausfuhr von Waren aus beziehungsweise in ein anderes Land erhoben wird. Deutschland ist Teil der Europäischen Union, die seit 1993 ein einheitliches Zollgebiet bildet. Das bedeutet, dass beim Warenverkehr zwischen allen EU-Staaten keine Zölle erhoben werden und es einen einheitlichen Außenzoll beim Warenaustausch mit Drittländern gibt. Teilweise gelten auch besondere Zollsätze, die Zollbegünstigungen aufgrund bestimmter Handelsabkommen mit Drittländern gewähren.

Wenn Sie selbst im Warenhandel tätig sind und eigene Produkte in die EU importieren möchten, müssen Sie für diese Waren ein Zollverfahren durchführen, also eine Erklärung über die Art und Menge der zur Einfuhr bestimmten Waren abgeben. Die zuständige Zollbehörde legt dann fest, in welcher Höhe der Zoll zu entrichten ist. Der Zolltarif kann anhand verschiedener Parameter bestimmt werden, beispielsweise nach dem Wert oder Gewicht der zu verzollenden Waren. Das Zollverfahren endet mit der Ausstellung eines Zollbescheides. Der Zollbescheid ist ein Steuerbescheid, in dem die Höhe des für die angemeldeten Waren festgesetzten Zolls bestimmt wird. Ebenso wie beispielsweise eine Einkommensteuererklärung handelt es sich beim Zollbescheid um einen Verwaltungsakt, gegen den innerhalb einer bestimmten Frist Einspruch erhoben werden kann.

Jedes Land in der EU, so auch Deutschland, erhebt den Zoll für die Waren, die aus Drittländern in das eigene Hoheitsgebiet verbracht werden. Die dabei erzielten Steuereinnahmen verbleiben jedoch nicht im Land, sondern werden an die EU abgeführt. Es darf lediglich eine Pauschale für die Kosten der Erhebung einbehalten werden.

Sie planen, eigene Waren in ein Nicht-EU-Land zu überführen oder selbst nach Deutschland zu exportieren? Wenn Sie Fragen zur Zollanmeldung haben, Hilfe beim Widerspruch gegen einen fehlerhaften Zollbescheid benötigen oder sich über andere Bestimmungen bei der Verzollung informieren möchten, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit einem Rechtsanwalt. Lassen Sie sich alle Fragen bei der „Hotline Steuerrecht“ von einem Anwalt für Steuerrecht beantworten.

Schriftliche Rechtsberatung zu Zoll und Verzollung

Sie benötigen eine schriftliche Antwort auf Ihre Rechtsfrage? Nutzen Sie unsere schriftliche Rechtsberatung zum Thema. Ein fachkundiger Anwalt übermittelt Ihnen innerhalb weniger Stunden seine Antwort in Schriftform. Auch hochgeladene Unterlagen können Sie so von einem Anwalt prüfen lassen.