☎ Anwaltshotline “Trennungsjahr”

Beratungspaket zum Festpreis buchen - Anruf vom Anwalt erhalten

29*

15 Minuten
  • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

  • entspricht
    1,93€/min

weiter

49*

30 Minuten
meistgekauft
  • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

  • entspricht
    1,63€/min

weiter

69*

45 Minuten
  • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Diskussion eines komplexeren Problems und der Handlungsoptionen

  • entspricht
    1,53€/min

weiter
So einfach geht's:
  • 1 Beratungspaket auswählen & buchen
  • 2 Optional - Rechtsgebiet auswählen
  • 3 Anwalt ruft Sie an
Sie benötigen schriftliche Auskunft?

Für die schriftliche Stellungsnahme eines Anwalts sowie zur Dokumentenprüfung klicken Sie hier.

Zur schriftlichen Rechtsberatung
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer

Damit die Scheidung Ihrer Ehe reibungslos verläuft, möchten Sie beim Trennungsjahr keine Fehler machen und benötigen fachkundigen Rat, was es alles zu beachten gilt? Dann wenden Sie sich am besten an eine erfahrenen Rechtsanwalt, der Ihnen alles genau erklärt. Über die Anwaltshotline Trennungsjahr erhalten sie schnelle und kompetente Rechtsberatung zu diesem Thema.

Wichtige Stichpunkte zum Trennungsjahr

• Ehe
• Scheidung
• Scheidungsvoraussetzung
• Unzumutbare Härte
• Scheidungsantrag
• Versöhnungsversuch

Die Ehe ist eine gesetzlich geregelte Verbindung, die auf Dauer angelegt ist. Um diese Verbindung zu trennen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Zu diesen Voraussetzungen gehört unter anderem ein Trennungsjahr. Sinn und Zweck des Trennungsjahres ist es, dass sich die Eheleute über ihre Gefühle klar werden können und die Möglichkeit haben zu überprüfen, ob ihre Ehe wirklich gescheitert ist. Wann eine Ehe vor dem Gesetz als gescheitert gilt ist Bestandteil von § 1565 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Dort heißt es, dass die Ehegatten mindestens ein Jahr getrennt leben müssen, bevor ihre Ehe geschieden werden kann. Eine vorzeitige Scheidung ist nur im Härtefall möglich, etwa wenn einer der Partner gewalttätig ist.

Für die Scheidung konkret bedeutet das Trennungsjahr, dass der Scheidungsantrag erst nach dieser Trennungszeit eingereicht werden kann. Vorzeitig eingereichte Anträge werden abgewiesen. Das Trennungsjahr beginnt, sobald die Eheleute keine häusliche Gemeinschaft mehr bilden. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn einer der beiden aus der gemeinsamen Wohnung auszieht oder wenn innerhalb der Wohnung „Tisch und Bett“, sprich der persönliche Haushalt, getrennt werden. Ein Trennungsjahr ist auch dann nötig, wenn sich beide Ehepartner einig sind, dass sie sich scheiden lassen wollen. Findet die Trennung nicht im beiderseitigen Einvernehmen statt, kann die Scheidung bis zu drei Jahre aufgeschoben werden.

Lässt das Noch-Ehepaar seine Beziehung während des Trennungsjahres nochmals „aufleben“, hat dieser Versöhnungsversuch keine Auswirkungen auf die Scheidung, wenn er weniger als drei Monate gedauert hat.

Wenn Sie eine rechtliche Frage zum Thema Trennungsjahr beschäftigt, zögern Sie nicht und wählen Sie die Nummer der Hotline Trennungsjahr. Ein qualifizierter Anwalt berät Sie umfassend und individuell zu Ihrem Anliegen. Relevante Unterlagen sollten Sie für die telefonische Rechtsberatung griffbereit halten.

Schriftliche Rechtsberatung zum Trennungsjahr

Sie benötigen eine schriftliche Antwort auf Ihre Rechtsfrage? Nutzen Sie unsere schriftliche Rechtsberatung zum Thema. Ein fachkundiger Anwalt übermittelt Ihnen innerhalb weniger Stunden seine Antwort in Schriftform. Auch hochgeladene Unterlagen können Sie so von einem Anwalt prüfen lassen.