☎ Anwaltshotline „Kündigung“

Ihr Vorgesetzter hat Ihnen ohne triftigen Grund gekündigt? Wie Sie sich dagegen zur Wehr setzen können, sagt Ihnen einer unserer kompetenten Rechtsanwälte. Rufen Sie hierzu gleich jetzt die Anwaltshotline Kündigung an und lassen Sie sich individuell beraten!

Wichtige Stichworte zur Kündigung

  • Hartz IV
  • fristlose Kündigung
  • Gehalt
  • Vertragsbruch
  • Kündigungsfrist

Zu allen genannten Stichworten erhalten Sie umfassende Rechtsberatung. Rufen Sie einfach die „Hotline Kündigung“ an und lassen Sie sich umfassend beraten!

Durch eine Kündigung wird das bestehende Arbeitsverhältnis beendet. In der Kündigung muss der Beendigungstermin festgehalten und sie muss in schriftlicher Form vorgelegt werden. Die Kündigung ist erst wirksam, wenn sie dem Arbeitnehmer zugeht. Der Kündigungsschutz spielt für den Arbeitnehmer eine bedeutende Rolle. Er besteht für Arbeitnehmer, die seit mindestens sechs Monaten im Betrieb tätig sind, und nur, wenn die Firma eine Mindestzahl an Arbeitnehmern beschäftigt. Ein besonderer Kündigungsschutz steht beispielsweise Auszubildenden, Schwangeren, Schwerbehinderten oder Betriebsratsmitgliedern zu. Bei der Kündigung unterscheidet man drei verschiedene Kündigungsgründe. Zum einen die betriebsbedingte Kündigung, die verhaltensbedingte Kündigung sowie die personenbedingte Kündigung. Bei einer ordentlichen Kündigung sollte überprüft werden, ob die Kündigungsfrist eingehalten wurde. Diese Frist ist im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Generell beträgt die Kündigungsfrist vier Wochen entweder zum Monatsende oder zum 15. eines Monats. Diese Frist ändert sich für den Arbeitnehmer nicht, sie verlängert sich nur für den Arbeitgeber im Falle einer längeren Betriebszugehörigkeit des Arbeitnehmers. Ist der Arbeitnehmer beispielsweise bereits seit fünf Jahren im Unternehmen tätig, muss der Arbeitgeber eine Frist von zwei Monaten einhalten, sind es sogar schon zwanzig Jahre, steht dem Arbeitnehmer eine siebenmonatige Kündigungsfrist zu.

Ihnen wurde gekündigt? Ob Ihr Arbeitgeber hierbei alle rechtlichen Vorschriften berücksichtigt hat und ob Sie Ihren Arbeitsplatz doch behalten können, erklärt Ihnen ein erfahrener Anwalt gern. Rufen Sie hierfür die „Anwaltshotline Kündigung“ an und informieren Sie sich über Ihre individuellen Rechte. Zögern Sie also nicht länger und wählen Sie die „Hotline Kündigung“. Signifikante Unterlagen sollten Sie schon einmal bereithalten!

Schriftliche Rechtsberatung zur Kündigung

Sie benötigen eine schriftliche Antwort auf Ihre Rechtsfrage? Nutzen Sie unsere schriftliche Rechtsberatung zum Thema. Ein fachkundiger Anwalt übermittelt Ihnen innerhalb weniger Stunden seine Antwort in Schriftform. Auch hochgeladene Unterlagen können Sie so von einem Anwalt prüfen lassen.