☎ Anwaltshotline „Radarfalle“

Schon wieder geblitzt worden? Bei wiederholter Geschwindigkeitsüberschreitung kann dies sogar zur Beschlagnahme des Führerscheins führen. Um das Schlimmste abzuwenden, holen Sie sich Rechtsbeistand und rufen schnellstmöglich die Anwaltshotline Radarfalle an!

Interessante Themen zur Radarfalle

  • Laserpistole
  • Radar
  • Lichtschranke
  • Messfehler
  • Multanova

Zu jedem der angeführten Themen leisten erfahrene Rechtsanwälte umfangreiche Hilfe und beantworten jede Rechtsfrage. Diese Anwälte erreichen Sie über die „Hotline Radarfalle“.

Neben der allgemein geläufigen Radarfalle werden zur Geschwindigkeitsüberwachung vielfältige Methoden angewandt, angefangen von den Lasermessgeräten, über das Einseitensensor-Messverfahren und das Videomessverfahren bis hin zu den Piezosensoren; LEIVTEC XV2, Optospeed. Poliscan oder Police-Pilot-System wird dem ein oder anderen Geschwindigkeitssünder dabei ein Begriff sein. Je nach dem, welches Messverfahren zum Einsatz kommt, werden verschiedene Toleranzen abgezogen. Wenn man mit Hilfe von Laserpistolen. ortsfesten Anlagen, Radarmessgeräten und Starenkästen geblitzt wird, werden bis 100 km/h ganze 3 km/h abgezogen, bei einer höheren Geschwindigkeit 3%. Wenn das Vefahren ProViDa zum Einsatz gekommen ist, dann beträgt der Toleranzwert 5 %, mindestens 5 km/h. Wenn der Beschuldigte dadurch geblitzt wird, dass ihm ein Dienstfahrzeug nachfährt, dann werden bei einem justierten Tachometer 15 % abgezogen, bei einem nicht justierten Tachometer ganze 20 %.

Grundsätzlich ist zwischen den stationären (festinstallierten) Radarfallen und den mobilen Radarfallen zu unterscheiden. Letztere werden unter anderem deshalb eingesetzt, weil die stationären Geräte besonders für ortskundige Fahrer eine deutlich geringere Abschreckungswirkung aufweisen. Im Rahmen der Rotlichtüberwachung werden Radarfallen bei Verkehrsampeln eingesetzt. Das Ziel ist hier dann nicht die Messung der Geschwindigkeit sondern die Dokumentation von Missachtungen der auf rot geschalteten Verkehrsampeln.

Sind auch Sie in die Radarfalle getappt und wurden geblitzt? Dann zögern Sie nicht länger und rufen Sie gleich jetzt die „Anwaltshotline Radarfalle“ an. Hier erklärt Ihnen einer unserer qualifizierten Anwälte, welche Möglichkeiten Sie besitzen, um einen Führerscheinentzug zu umgehen. Lassen Sie sich jetzt über die „Hotline Radarfalle“ umfangreich beraten und halten Sie notwendige Unterlagen griffbereit.

Schriftliche Rechtsberatung zur Radarfalle

Sie benötigen eine schriftliche Antwort auf Ihre Rechtsfrage? Nutzen Sie unsere schriftliche Rechtsberatung zum Thema. Ein fachkundiger Anwalt übermittelt Ihnen innerhalb weniger Stunden seine Antwort in Schriftform. Auch hochgeladene Unterlagen können Sie so von einem Anwalt prüfen lassen.