☎ Anwaltshotline “Heilpraktiker”

Die o.g. Nummer der Anwaltshotline Heilpraktiker dient der „Beratung zum Heilpraktiker”! Über die “Hotline Heilpraktiker” erreichen Sie einen unserer Rechtsanwälte. Nutzen Sie die Vorteile der telefonischen Rechtsberatung. So können Sie jetzt gleich Ihre Rechtsfrage besprechen!

Wichtige Gebiete zum Heilpraktiker

  • Heilpraktikergesetz
  • Arzt
  • Erlaubnis
  • Ausbildung

Wer berufs- oder gewerbsmäßig eine Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen ausübt, ohne approbierter Arzt zu sein, der ist Heilpraktiker. Die gesetzliche Grundlage des Berufs Heilpraktiker bildet das Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz – HeilprG), das erstmals am 17. Februar 1939 erlassen und seitdem mehrfach überarbeitet wurde.

In Deutschland gibt es insgesamt rund 35.000 Heilpraktiker, etwa ein Viertel davon sind Männer, drei Viertel sind Frauen. Die Heilpraktiker sind in dreizehn verschiedenen Verbänden organisiert, die nur teilweise miteinander kooperieren. Der Zugang zum Beruf Heilpraktiker ist beschränkt. Laut §1 Heilpraktikergesetz bedarf es hierfür einer Erlaubnis, die durch die Landesbehörden erteilt wird. Wann eine Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der Tätigkeit als Heilpraktiker versagt werden muss, ist in §2 der ersten Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz geregelt. Hiernach muss derjenige, der einen Antrag auf Erlaubnis zur Ausübung des Heilpraktikerberufs stellt, mindestens 25 Jahre alt sein, mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen können und seine sittliche und gesundheitliche Eignung durch ärztliches Attest und polizeiliches Führungszeugnis nachweisen können. Eine erfolgreich absolvierte Ausbildung ist keine gesetzliche Voraussetzung für die Erlaubnis. Die Ausbildung der Heilpraktiker ist auch nicht staatlich geregelt oder überwacht – sie wird in der Regel von den Berufsverbänden angeboten und weist deshalb keine einheitliche Struktur auf.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die entsprechenden Unterlagen bereit gelegt haben, wenn Sie anrufen.

Schriftliche Rechtsberatung zum Heilpraktiker

Sie benötigen eine schriftliche Antwort auf Ihre Rechtsfrage? Nutzen Sie unsere schriftliche Rechtsberatung zum Thema. Ein fachkundiger Anwalt übermittelt Ihnen innerhalb weniger Stunden seine Antwort in Schriftform. Auch hochgeladene Unterlagen können Sie so von einem Anwalt prüfen lassen.