☎ Anwaltshotline “Nachlassgegenstände”

Man verlangt von Ihnen die Erstellung einer Inventarliste, Sie wissen aber nicht, was Sie dabei beachten müssen? Oder liegt Ihnen ein ganz bestimmter Nachlassgegenstand am Herzen und Sie möchten die Herausgabe gegen die anderen Miterben durchsetzen? Holen Sie sich Rat bei einem Fachmann – die Rechtsanwälte unserer „Hotline Erbrecht“ unterstützen Sie gern.

Interessantes zum Thema Nachlassgegenstände

  • Testament
  • Nachlass
  • Erbschaft
  • Immobilie
  • Inventar

Als Nachlassgegenstände werden alle Vermögenswerte bezeichnet, die zu einer Erbschaft dazuzählen, also beispielsweise Bargeld, Bankguthaben, Forderungen, Sachwerte oder Immobilien. Erbt nach einem Todesfall eine Person allein, so fallen ihr alle Nachlassgegenstände zu. Besteht eine Erbengemeinschaft, dann haben alle Miterben gemeinsamen Anspruch auf alle Nachlassgegenstände. Bei einer Erbenauseinandersetzung ist dann zu entscheiden, wie der Nachlass konkret aufgeteilt wird und wem welche Nachlassgegenstände zufallen.

In einigen Situationen bietet es sich an, ein Inventar zu erstellen, also eine Auflistung aller Nachlassgegenstände. Das ist beispielsweise bei der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft der Fall. Zudem wird regelmäßig ein Inventar erstellt, um die Haftung der Erben für die Nachlassverbindlichkeiten zu beschränken. Wenn das Nachlassgericht dem Erben auf Antrag der Nachlassgläubiger eine Frist zur Anfertigung einer Inventarliste stellt und der Erbe dieser Aufforderung nicht fristgerecht nachkommt, haftet er unbeschränkt, also nicht nur mit dem Nachlass, sondern auch mit seinem eigenen Vermögen.

In das Inventar sind alle Nachlassgegenstände und außerdem auch die Nachlassverbindlichkeiten aufzunehmen. Reicht der Erbe die Inventarliste Fristgerecht beim Nachlassgericht ein, dann wird vermutet, dass alle Angaben richtig sind und es keine weiteren Nachlassgegenstände gibt.

Wenn Sie selbst eine Inventarliste erstellen, sind Sie dazu verpflichtet, eine zuständige Behörde, einen Beamten oder Notar hinzuzuziehen. An welche Stellen Sie sich wenden müssen, was bei der Erstellung des Inventars zu beachten ist und wie Sie Nachlassgegenstände in das Inventar aufnehmen, weiß ein Rechtsanwalt für Erbrecht. Lassen Sie sich über unsere „Anwaltshotline Erbrecht“ direkt mit einem Ansprechpartner verbinden!

Schriftliche Rechtsberatung zum Thema Nachlassgegenstände

Sie benötigen eine schriftliche Antwort auf Ihre Rechtsfrage? Nutzen Sie unsere schriftliche Rechtsberatung zum Thema. Ein fachkundiger Anwalt übermittelt Ihnen innerhalb weniger Stunden seine Antwort in Schriftform. Auch hochgeladene Unterlagen können Sie so von einem Anwalt prüfen lassen.