Ulrich Stephan studierte Jura an der Eberhard Karls Universität in Tübingen und schlug im Anschluss zunächst eine Karriere im öffentlichen Dienst ein. Zwischen 1979 und 2001 war er als Professor für öffentliches Recht an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen tätig, wo er von 1987 bis 2001 außerdem Dekan der Fakultät für Rechtswissenschaften war. 2012/2013 absolvierte Prof. Stephan eine Ausbildung zum Wirtschaftsmediator. Nach einer mehrjährigen Tätigkeit als Ministerialdirigent gründete Prof. Ulrich Stephan schließlich seine eigene Kanzlei.

Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht ist ein bedeutender Schwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit von Prof. Ulrich Stephan. Es regelt die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Staat und seinen Bürgern und enthält zudem alle relevanten Vorschriften über die Funktion der Verwaltungsinstitutionen und deren Interaktion. Das Verwaltungsrecht wird in die zwei Hauptbereiche allgemeines Verwaltungsrecht und besonderes Verwaltungsrecht unterteilt. Als besonders versierter Kenner der Materie berät Prof. Ulrich Stephan seine Mandanten zu allen Fragen im Beamtenrecht, öffentlichen Baurecht, Polizeirecht, Schulrecht, oder im Staatshaftungsrecht.

Erbrecht

Das Erbrecht beinhaltet alle Rechtsnormen, die die Regelung des Vermögensübergangs eines Erblassers auf seine Erben zum Inhalt haben. Herr Prof. Stephan berät seine Mandanten kompetent zu allen Rechtsfragen im Erbrecht. Zu seinem Tätigkeitsbereich gehört dabei beispielsweise die Gestaltung des Testamentes oder von Erbverträgen, die Beratung bei Erbausschlagung, die Beratung bei Vorerbschaft und NacherbschaftTestamentsvollstreckung und das Ehegattenerbrecht.

Allgemeine Rechtsfragen

Herr Prof. Stephan verfügt als ausgebildeter Mediator und als langjähriger Professor für öffentliches Recht über ein hohes Maß an Erfahrung im Umgang mit einer Vielzahl von rechtlichen Fragestellungen. Auch über die bereits beschriebenen Tätigkeitsschwerpunkte hinaus bietet Prof. Ulrich Stephan seinen Mandanten passende Lösungen für ihre rechtlichen Problemstellungen an.